KV GRÜNE Düsseldorf: Fairer Handel und saubere Kleidung
21. Mai 2013

PRESSEMITTEILUNG Bündnis 90/Die GRÜNEN Kreisverband Düsseldorf 

In den letzten Jahren gab es immer wieder Meldungen über Sicherheitsmängel, Unfälle und katastrophale Arbeitsbedingungen in bangladeschischen Textilfabriken. Wie schlimm die Missstände sind, zeigte jüngst der Einsturz eines Fabrikgebäudes in Savar, nahe der Hauptstadt Dhaka. Bei dem tragischen Ereignis wurden 2.400 Menschen verletzt, die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei über 1.000.

Dazu erklären Mona Neubaur und Uwe Warnecke (Grüne BundestagskandidatInnen für Düsseldorf): "Die dramatischen Bilder aus Bangladesch haben uns alle tief getroffen. Die Bedingungen unter denen die Arbeiter dort arbeiten, sind unwürdig. Nun kommt es darauf an, dass sich die westliche Welt ihrer Verantwortung bewusst wird. Auch wir in Deutschland haben Einflussmöglichkeiten auf die Produktionsverhältnisse in Ländern wie Bangladesch."

Das im vergangenen Jahr vom Landtag NRW verabschiedete Tariftreue- und Vergabegesetz sehen Neubaur und Warnecke als einen Schritt in die richtige Richtung. Die BundestagskandidatInnen fordern aber auch die Textil Unternehmen auf, ihre Verpflichtung für die Menschen in den Produktionsstätten vor Ort ernst zu nehmen. "Das Brandschutz- und Gebäudesicherheitsabkommen, das von bangladeschischen und internationalen Gewerkschaften erarbeitet wurde, schreibt regelmäßige Überprüfungen der Gebäudesicherheit der ansässigen Firmen vor. Würden alle Textil-Unternehmen dieses Abkommen unterzeichnen, könnten wir dazu beitragen, schreckliche Ereignisse wie in Savar in Zukunft zu verhindern." __________________________________________________________________________________ Für Nachfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
Mona Neubaur, Direktkandidatin für BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Wahlkreis 106, Düsseldorf Nord Tel.: 0170/3189662
Uwe Warnecke, Direktkandidat für BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Wahlkreis 107, Düsseldorf Süd Tel.: 0162/8717596 Kreisgeschäftsstelle BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Jahnstraße 52, 40215 Düsseldorf, Telefon: 0211 / 9385431