Anfrage in der BV1: ESC Grünanlagen
15. Apr 2011

Bündnis 90 /Die Grünen in der Bezirksvertretung 1

01. April 2011

Sehr geehrte Frau Bezirksvorsteherin,

wir bitten Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

- Beabsichtigt die Verwaltung, im Stadtbezirk 1 anlässlich des Schlagerfestivals ESC im Mai, weitere temporäre Bauten für kommerzielle Werbezwecke in öffentlichen Grünanlagen zuzulassen, ähnlich dem Kasten, den die Firma Henkel/Schwarzkopf bereits auf der Rasenfläche am Graf-Adolf-Platz errichtet hat ?

- Falls ja, wie und wann gedenkt die Verwaltung dann, die Bezirksvertretung 1 zu informieren, einzubinden und zu beteiligen ?

- Sind für die Dauer des Schlagerfestivals besondere Maßnahmen notwendig und vorgesehen, um die Grünanlagen im Bezirk während der Veranstaltung vor zu starken Belastungen und Zerstörungen zu schützen und wer wird die Kosten tragen für eventuelle gärtnerische Maßnahmen zur Wiederherstellung?

Der Werbebau am Graf-Adolf-Platz wurde ohne jede Beteiligung der Bezirkspolitik errichtet; weitere ähnliche Überraschungen sind unseres Erachtens von daher nicht auszuschließen. Gerade der Stadtbezirk 1 wird während dieses Ereignisses ganz besonders stark belastet sein. Solch ein Ereignis, soweit es öffentliche Flächen angeht, kann ohne enge demokratische Beteiligung der zuständigen Bezirksvertretung unmöglich optimal durchgeführt werden ! - Wir sind ein normaler Stadtbezirk mit Veranstaltungsflächen und keine Veranstaltungsfläche als solche, über die ein Veranstalter quasi verfügen kann! Die schiere Menge an Veranstaltungen und Menschen in dem zur Frage stehenden Zeitraum werden auch die Grünanlagen im Bezirk erheblich stärker als sonst belasten. Von daher ist es sinnvoll, sich vorher einige Gedanken dazu zu machen.

Mit freundlichem Gruß

gez. Jürgen Kamenschek

 

Anwort der Verwaltung (pdf-Datei)