Antrag in der BV1-Sitzung: Baumpflanzungen und Fahrradständer am „Andreasquartier“ / altes Gericht Mühlenstraße
21. Jun 2013

Sehr geehrte Frau Schmidt,

wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung zu nehmen und ihn zur Abstimmung zu bringen:

Baumpflanzungen und Fahrradständer am „Andreasquartier“ / altes Gericht Mühlenstraße.

Die Verwaltung wird gebeten, die geplante Gestaltung der Straßenoberflächen der begrenzenden Straßen des Andreasquartiers nach Abschluss der Bauarbeiten darzustellen.

Vor allem wird angeregt, im öffentlichen Straßenraum möglichst viele Bäume zu pflanzen und auch Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zu schaffen.

Zur Begründung:

Vor dem Um- und Neubau befand sich an der Neubrückstraße eine Art Vorgarten, der vielleicht ähnlich wiederhergestellt werden kann. Ferner wären Pflanzungen und Fahrradständer auch auf der Mühlenstraße, der Liefergasse und der Ratingerstraße angezeigt. Schließlich werden hunderte von Tiefgaragenplätzen neu entstehen, sodass der Verlust einiger Stellplätze an den Straßen verschmerzbar sein dürfte und die Pflanzungen ein wenig die erhöhte Schadstoffbelastung kompensieren könnten.

Zudem würde die Aufenthaltsqualität in diesem stark frequentierten Bereich allgemein erhöht werden.  

Jürgen Kamenschek