Antrag zu Warnwesten für Vorschulkinder der Kindertagesstätten im Stadtbezirk 1
04. Feb 2010

Frau Sabine Schmidt
Bezirksvorsteherin

Sehr geehrte Frau Schmidt,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 26. Februar 2010 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Bezirksvertretung 1 möge beschließen, dass die Kindertagesstätten im Stadtbezirk 1 mit Warnwesten für ihre Vorschulkinder ausgestattet werden. Dabei sollten die Warnwesten
- im Besitz der Kindertagesstätten verbleiben und
- aus den Ausgaberesten 2009 (Konto 0111 111 140 10000 5499001 -Betreuung der Bezirksvertretungen) finanziert werden.

Sachdarstellung:
Die Stadt Düsseldorf stattet seit 2005 bereits alle Erstklässler mit Warnwesten aus. Hierdurch wird mit einen kleinen Beitrag von ca. 1,50 € pro Kind (Angaben des Amts für Verkehrsmanagement: 6.500 € für 4.300 Erstklässler) ein sinnvoller Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet.

Dieser Beitrag ist auch für den Vorschulbereich sinnvoll. Hier nehmen Kinder ab 5 Jahren regelmäßig an Aktionen außerhalb der Kindertagesstätte teil (z. B. Ausflüge, Besichtigungen), die in der Regel zu Fuß und unter Nutzung des ÖPNV durchgeführt werden. Die bessere Sichtbarkeit der Kinder durch die Warnwesten erhöht die Sicherheit dieser Kinder und unterstützt die Arbeit der Erzieher und Erzieherinnen.

Im Stadtbezirk 1 ist an 34 Kindertagestätten mit schätzungsweise 500 Vorschulkindern zu rechnen. Die Kosten für Warnwesten für diese Kinder würden daher bei rund 750 € liegen und könnte damit aus den Ausgaberesten 2009 (Konto 0111 111 140 10000 5499001 – Betreuung der Bezirksvertretungen) in Höhe  von 1.694,97 € finanziert werden. Diese Ausgabereste sollten laut Beschluss der Bezirksvertretung 1 vom 4.12.2009 für die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtbezirk 1 verwendet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Cardeneo