Antrag zu: Weitere Bürgerbeteiligung und -information zum Verfahren Kö-Bogen
12. Mär 2010

Frau Sabine Schmidt
Bezirksvorsteherin

Sehr geehrte Frau Schmidt,

Die Bezirksvertretung 1 wird gebeten, Folgendes zu beschließen:

Die Verwaltung wird gebeten, ihr Konzept der zukünftigen, laufenden Bürgerbeteiligung und -information zum Verlauf der Planung für den zweiten Bauabschnitt „Kö-Bogen“ und zum Ablauf der Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt, mit seinen weiteren möglichen Belästigungen und Verkehrsbehinderungen, im gesamten Bereich vorzustellen.

Von besonderem Interesse sind dabei auch die Themen Umgang mit den Denkmälern Tausendfüßler und Hofgarten einschließlich dessen Wiederherstellung, mit neuen und alten Wegebeziehungen und seiner Bepflanzung.

Begründung:
Die hohe Besucherzahl bei der Bürgerbeteiligung zum 2. Bauabschnitt und die zahlreichen zum jetzigen Zeitpunkt nur teilweise beantwortbaren Fragen der Bürgerinnen und Bürger zeigen das hohe Interesse und auch die Befürchtungen vieler Menschen in Düsseldorf um die Gefährdung der Identität ihrer Stadt, um einen leichtfertigen Umgang mit dem Denkmalschutz und auch mit Steuergeldern.

Aus diesem Grund ist ein offener Umgang und mit den Planungen, ein ständiges, verantwortungsvolles Überdenken dieser Vorhaben im Herzen der Stadt seitens der Politik und Verwaltung und ein fortgesetzter Dialog mit der interessierten Bevölkerung gefordert.

gez. Ingrid Landau