Antrag zu: Bordsteinabsenkung Frankenplatz
09. Jul 2010

An Frau
Sabine Schmidt
Bezirksvorsteherin des Stadtbezirks 1

Die Bezirksvertretung 1 wird gebeten, Folgendes zu beschließen:
Die Verwaltung wird gebeten, Bordsteinabsenkungen am Frankenplatz in den Kreuzungsbereichen Tannenstraße / Kanonierstraße und Frankenstraße / Kanonierstraße vorzunehmen und den Seitenraum (Gehweg) an den Querungsstellen so zu verbreitern, dass er nicht mehr zugeparkt werden kann.

Begründung:
Am Frankenplatz gibt es in den Kreuzungsbereichen auf der Seite der Roßstraße bereits Bordsteinabsenkungen, dank derer Bürgerinnen und Bürger, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, den Platz gut erreichen können. In den Kreuzungsbereichen der Kanonierstraße ist diese Maßnahme nicht vorgenommen worden.

Auch vor dem Hintergrund, dass in diesem Gebiet mit einem deutlichen Bevölkerungszuwachs zu rechnen ist, sollte der barrierefreie Zugang zum Frankenplatz und die Verkehrssicherheit von allen Seiten gewährleistet sein.

gez. Jörk Cardeneo