BV 10 Antrag zu: Installierung von Fahrradständern an der Stettiner Straße 120 am Eingang zur Fußgängerzone bei "Kin-Top"
24. Mai 2016

Herrn Bezirksbürgermeister
Uwe Sievers
Frankfurter Straße 231
40595 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Sievers,

hiermit bitte ich Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und ihn dort abstimmen zu lassen:

Die BV 10 beauftragt die zuständige (Fach-)Verwaltung, Fahrradständer an der Stettiner Straße 120 am Eingang zur Fußgängerzone bei „Kin-Top“ zu installieren (siehe Foto).

Die BV 10 beschließt, dafür einen Betrag von 2.500 € aus den „Maßnahmen aus den Bauunterhaltungsmitteln“ des letzten Jahres zur Verfügung zu stellen, der für den Beschluss 170/19/2015 vom 24.02.2015 nicht mehr benötigt wird.

Sachdarstellung
Die Einwohner*innen Garaths und die Besucher*innen Kin-Tops und der umliegenden Häuser beklagen sich seit Längerem darüber, dass an der Stettiner Straße 120 am Eingang zur Fußgängerzone bei „Kin-Top“ keine Fahrradständer vorhanden sind. Das angehängte Foto belegt, dass dort Handlungsbedarf besteht und Fahrradständer installiert werden müssen.

Die Kosten für diese Baumaßnahme können mit Hilfe von aus dem Vorjahr nicht mehr benötigten Bauunterhaltungsmittel in Höhe von 2.500 € gedeckt werden. Am 24.02.2015 fasste die BV10 den Beschluss 170/19/2015, laut dem 2.500 € aus "Maßnahmen aus den Bauunterhaltungsmitteln" für die Aufstellung von drei neuen Sitzbänken auf dem Verbindungsweg zwischen den Seniorenwohnungen Adalbert-Probst-Straße bis zum Hauptzentrum Garath zur Verfügung gestellt werden sollten.

Diese 2.500 € werden dafür nicht mehr benötigt, da die Verwaltung in der Informationsvorlage 170/79/2016 mitteilt, dass die Kosten für die Errichtung der Bänke aus dem 1000-Bänke-Programm abgedeckt werden.

Aufgrund des Handlungsbedarfes und der möglichen Kostendeckung aus Mitteln des Vorjahres bitte ich um die Unterstützung für diesen Antrag.

Mit freundlichen Grüßen,

Frederik Hartmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)