Anfrage in der BV10: Stand der sukzessiven Auflösung der GHS Emil-Barth-Straße
22. Nov 2011

An den Bezirksvorsteher Herrn Klaus Mauersberger

Sehr geehrter Herr Mauersberger,

hiermit bitte ich Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1)  Wie schaut der Zeitplan für die sukzessive Auflösung der GHS sowie die Unterbringung der Abendrealschule am Standort Emil-Barth-Straße aus bzw. inwieweit wurde er bereits realisiert? (bitte mit Zeitplan für den räumlichen Umzug, Übergangsregelungen für Schulleitung und Lehrerkollegium, Klassen- und Schülerzahlen an den verschiedenen Standorten, etc.)

2)  Wie schaut das zukünftige pädagogische Konzept der GHS Fritz-Henkel-Schule aus? (Ganztag und/oder Halbtag, Montessorizweig, Klassenanzahl- und größe etc.)

3)  Wie ist das Verhältnis der benötigten Räume für das Hermann-Harry-Schmitz-Weiterbildungskolleg (Abendrealschule) und der zur Verfügung stehenden Räume an den Standorten Emil-Barth-Straße und Stettiner Straße? Ist dieser ausreichend für den vollständigen Betrieb? (bitte auch die Anzahl der barrierefreien Räume angeben)

Sachdarstellung:

Am 16. Dezember 2010 beschloss der Rat der Stadt Düsseldorf die sukzessive Auflösung der GHS Emil-Barth-Straße sowie die dortige Unterbringung des Hermann-Harry-Schmitz-Weiterbildungskollegs (Abendrealschule). Der Prozess sollte von der lokalen Politik begleitet werden, rechtzeitig Probleme erkennen und die beteiligten Menschen mitnehmen.

Eine gemeinsame Sitzung der Bezirksvertretung mit den betroffenen Lehrern, Schülern und Eltern wurde aber leider in der letzten BV-Sitzung mehrheitlich abgelehnt.

Mit freundlichen Grüßen,

gez. Robert Bellin