Antrag in der BV10: Sicherer Fußgängerüberweg an der Carlo-Schmid-Straße
22. Mai 2012

An den Bezirksvorsteher Herrn Klaus Mauersberger

Sehr geehrter Herr Mauersberger,

zu der nächsten Sitzung bitte ich Sie, den folgenden Antrag in die Tagesordnung

aufzunehmen:

Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung, ausführlich zu prüfen, wie am Fußgängerübergang auf der Carlo-Schmid-Straße zwischen dem EKZ Hellerhof-West und dem Edeka/ Sparkasse das Überqueren der Straße durch Fußgänger sicherer gestaltet werden kann.

Es sollen dabei verschiedene Möglichkeiten geprüft werden – Fußgängerüberweg mit entsprechenden Markierungen (Zebra-Streifen), Aufpflasterungen der Straße im Bereich des Übergangs, etc. – und deren jeweiligen Vor- und Nachteile sowie Realisierungsmöglichkeiten der Bezirksvertretung vorgelegt werden.

Auch eine Inanspruchnahme von Ausnahmeregelungen (hohe Frequentierung durch Schulkinder und/oder mobilitätseingeschränkte Personen) soll geprüft werden.

Sachdarstellung:

Der Fußgängerüberweg dient dem sicheren Überqueren der Fußgänger zwischen dem Edeka bzw. der Sparkasse und dem EKZ Hellerhof-West, dem Parkplatz sowie dem S-Bahnhof.

Einen besonderen Stellenwert bekommt dieser Weg für die Kinder der Willi-Fährmann-Schule (Ingeborg-Bachmann-Straße 31) sowie der Kindertagesstätte (Ingeborg-Bachmann-Straße 29) auf ihrem Weg zum S-Bahnhof Hellerhof. Daher können und sollen auch Ausnahmeregelungen ausgeschöpft werden, damit an dieser Stelle der Schulweg sicherer gestaltet werden kann. 

Mit freundlichen Grüßen,

gez. Robert Bellin