BV 2 Anfrage: Situation der Fußgänger*innen bei Querung der Graf-Recke-Str (zwischen Heinrichstr und Simrockstr)
25. Nov 2014

An den Vorsteher der
Bezirksvertretung 2
Herrn Dr. Uwe Wagner

Sehr geehrte Herr Dr. Wagner,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, die folgende Anfrage auf die Tagesordnung zur Sitzung der Bezirksvertretung 2 am 25.11.2014 aufzunehmen.

Die Verwaltung wird gebeten, die BV2 zu informieren, welche Konzepte zur Querung der Graf-Recke-Str. im Abschnitt zwischen Heinrichstraße / Vautierstraße und Simrockstraße vorliegen.

Wie groß ist die Anzahl der Kinder, die, um eine der drei Schulen oder eine der beiden Kindertagesstätten erreichen zu können, die Graf-Recke-Str. in diesem Abschnitt überqueren muss?
Welche Wegführung ist für diese Kinder vorgesehen?

Sachdarstellung
Von einer besorgten Elternschaft wurde angemerkt, dass es in der Mitte des oben beschriebenen Abschnitts zwar eine Verkehrsinsel, aber keine weitere Querungssicherung (Ampel oder Zebrastreifen) für die Wege der Kinder gebe.

Da an diesem Abschnitt der Graf-Recke-Str. jedoch 3 Schulen sowie zwei Kindertagesstätten liegen, ist die Frage, ob die einzige Möglichkeit, die Straße gesichert zu überqueren, nur an den beiden großen mit Lichtsignalanlage versehenen Kreuzungen bestehen soll.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Schwenk (Fraktionssprecher)      Sabine Adamski (2. stellvertretende Bezirksvorsteherin)