BV 2 Antrag: Verkehrssicherheit Dorotheenstraße
25. Nov 2014

An den Vorsteher der
Bezirksvertretung 2
Herrn Dr. Uwe Wagner

Sehr geehrte Herr Dr. Wagner,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung zur Sitzung der Bezirksvertretung 2 am 25.11.2014 aufzunehmen und zur Abstimmung zu bringen.

Die Verwaltung wird gebeten, in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung die konzeptionellen Überlegungen zur Querung der Dorotheenstraße für Fußgehende vorzustellen. Der Bericht soll für alle Querungen der Dorotheenstraße insbesondere auf die Qualität (Dauer der Grünphasen für eine vollständige Querung, Lauflänge für eine vollständige Querung und die hieraus erforderliche Laufgeschwindigkeit für eine vollständige Querung) des Verkehrsangebots und die adressierte Zielgruppe eingehen. Darüber hinaus soll auch auf die geplante Verbesserung des Angebots für Fußgehende eingegangen werden.

Sachdarstellung
Die Abwägung verschiedener Interessen innerhalb komplexer Verkehrssituationen ist zwangsläufig mit einem Kompromiss aller Teilnehmenden verbunden. Für die Akzeptanz eines Kompromisses ist die höchstmögliche Transparenz notwendig. Der alleinige Verweis auf eine komplexe Situation eröffnet keinen Einblick in die Abwägung.

Das Themenfeld wurde bereits mit Anfragen (Vorlagen 172/ 111/2014 und 172/ 121/2014) thematisiert. Hierbei waren die Antworten nicht konsistent.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Schwenk (Fraktionssprecher)