BV 2 Anfrage: Verkehrssicherheit Bahnübergang Höherweg
26. Feb 2015

An den Bezirksvorsteher
des Stadtbezirks 2
Herrn Dr. Uwe Wagner

Sehr geehrter Herr Dr. Wagner,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, die folgende Anfrage auf die Tagesordnung zur Sitzung der Bezirksvertretung 2 am 26.02.2015 aufzunehmen und von der Verwaltung beantworten zu lassen.

1.Ist für den Bahnübergang Höherweg (nähe Stadtwerke) die Verkehrssicherheit gegeben bzw. noch gegeben?

2. Wem obliegt die Verkehrssicherheit für diesen Bahnübergang?

3. Ist mit einer normal nutzbaren Fertigstellung des Bahnübergangs in absehbarer Zeit zu rechnen?

Sachdarstellung:
Der Bahnübergang auf dem Höherweg in der Nähe der Hauptverwaltung der Stadtwerke befindet sich in einem insgesamt unfertigen Zustand. Die Überfahrt mit einem PKW versetzt den Gleiskörper in deutlich spürbare Vibrationen.

Die Asphaltschicht ist beim Anschluss zu die Schienen teilweise eingebrochen. Die Querung für Fußgehende erfordert hohe Aufmerksamkeit, weil es große Bodenunebenheiten gibt. Fahrradfahrende werden, wegen dieser Unebenheiten, zu einer deutlichen Geschwindigkeitsreduktion gezwungen. 

Grundsätzlich ist die Bereitstellung eines Güterbahnanschlusses für den Industriebereich Lierenfeld eine begrüßenswerte Tatsache. Nichtsdestotrotz sollten, auch bei mäßiger Auslastung der Bahntrasse, die Kreuzungsbereiche zu anderen Verkehrsträgern in einen funktionalen Zustand versetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Schwenk (Fraktionssprecher)