BV 2 Antrag zu: Lärmmessung Stadt- und Straßenbahn
31. Mai 2016

An den Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 2
Herrn Dr. Uwe Wagner

Sehr geehrter Herr Dr. Wagner,

hiermit bittet die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgenden Antrag in die Tagesordnung für die Sitzung der Bezirksvertretung 2 am 31.05.2016 aufzunehmen und zur Abstimmung zu bringen.

Die Bezirksvertreter*innen bitten die Verwaltung, an dem Trassenabschnitt der Stadt- bzw. Straßenbahnlinie Grafenberger Allee, Uhlandstraße und Schillerplatz Lärmmessungen durchzuführen und den Bezirksvertreter*innen zur Sitzung im Juli vorzustellen.

Die Messungen sollen insbesondere die Lärmemissionen bei Kurvenfahrten bzw. die Laufgeräusche auf der Strecke umfassen und wesentlich in der Zeit zum Betriebsbeginn und Betriebsende erfolgen.

Bei der Vorstellung in der Julisitzung der Bezirksvertretung sollen die Messergebnisse in die allgemein zulässige und verträgliche Lärmbelastung eines urbanen Stadtraums eingeordnet sowie Möglichkeiten zur Lärmminderung vorgestellt werden.

Sachdarstellung
Die Anwohnerschaft in den oben genannten Straßenabschnitten beklagen sich vermehrt über eine übermäßige Lärmbelastung durch die Stadt- bzw. Straßenbahnen, insbesondere nach der Inbetriebnahme der U71 im Rahmen des neuen Netzes der Rheinbahn. Den vorgebrachten Beschwerden soll mit objektivierbaren Lärmemissionsmessungen begegnet werden.

Die Bezirksvertreter*innen begrüßen die quantitative und qualitative Ausweitung zum Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs, erwarten aber gleichzeitig, dass hierbei ein ausgereiftes technisches Produkt zum Einsatz kommt und die bereits bestehende Lärmbelastung im urbanen Umfeld nicht noch weiter erhöht wird.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Schwenk   (Fraktionssprecher)