Anfrage in der BV4: Nächtliche Temporeduzierung von 80 auf 60 km/h auf der Brüsseler Strasse
07. Mär 2012

An den Herrn Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf    

                                                                               Düsseldorf, 21.02.2012  

Sehr geehrter Herr Tups,  

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie folgende Anfrage in der Sitzung, am 07. März 2012, zu beantworten:  

1)     Warum hat die Verwaltung den einstimmigen Beschluss der Bezirksvertretung, einen Probebetrieb für eine generelle Temporeduzierung von 80 auf 60km/h durchzuführen, nicht umgesetzt (s. Niederschrift 174/-3/2011 Pkt 11)?  

2)     Aus welchen Gründen wurde jetzt eine Geschwindigkeitsreduzierung nur nachts, zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr, eingerichtet?  

3)     Warum wurde die Bezirksvertretung nicht über diese Veränderung des Tempolimits durch die Fachverwaltung informiert?    

Sachdarstellung

In der Sitzung im April  letzten Jahres hat die Bezirksvertretung einstimmig beschlossen, dass die Verwaltung für eine mögliche Temporeduzierung einen halbjährigen Probebetrieb durchführen soll. Mit diesem Test sollten Erfahrungen gesammelt werden, ob und wie eine Verringerung der Geschwindigkeit zur einer Lärmentlastung für die Bevölkerung führen kann. Der halbjährige Probebetrieb sollte von Geschwindigkeits- und Lärmmessungen begleitet  werden. Nach Ablauf der Probezeit sollte über die gesammelten Erfahrungen in der Bezirksvertretung berichtet werden.  
Der einstimmige Beschluss wurde von der Verwaltung offensichtlich hier nicht ausreichend umgesetzt.  

Mit Grünen Grüßen     Sybille Deilmann                                Markus Loh                            Astrid Wiesendorf