Antrag für die BV4-Sitzung: Kreisverkehre im linksrheinischen ermöglichen
24. Okt 2012

An den Herrn Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf  

                                                                                Düsseldorf, 08.10.2012  

Sehr geehrter Herr Tups,  

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:  

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob, bei einer der nächsten Umbauplanungen der Kreuzungen, an der Apfelweide/Niederkassler Straße und an der Lotharstr./ Kaiser-Friedrich-Ring, eine  Neugestaltung und Verkehrsregelung je mit einem Kreisverkehr möglich und günstiger wäre.   &

Begründung:

Ein kleiner Kreisverkehr benötigt einen Durchmesser von 26m, die hier gegeben sind. Für einen Minikreisverkehr ist sogar ein Durchmesser von 13 m ausreichend. Durch die Ampelanlage entstehen sowohl laufende Betriebskosten als auch unnötige Wartezeiten für alle Verkehrsteilnehmer. Durch einen Kreisverkehr wird der Individualverkehr nachweislich entschleunigt und der Verkehrsfluss bedarfsgerecht abgewickelt, ohne negative Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit.  

Durch die Ampelschaltungen kommt es an diesen Stellen vermehrt dazu, dass die PKWs besonders beschleunigen, um noch die Grünphase mitzunehmen, gleichzeitig stehen häufig Autos an roten Ampeln, obwohl kein Bedarf besteht.   In Düsseldorf ist ein Minikreisverkehr in vergleichbarer Situation in der Kreuzung Mettmanner Strasse und Langerstrasse mit Erfolg gebaut.

Mit Grünen Grüßen

Markus Loh                            Sybille Deilmann                                Astrid Wiesendorf

 

 

Zur Information ein Auszug aus dem Internet zu den möglichen Kreisverkehrsarten:
de.wikipedia.org/wiki/Kreisverkehr

Minikreisverkehre

Minikreisverkehre haben einen Durchmesser zwischen 13 und 22 m. Da die Kreisinsel von großen Lastwagen oder Bussen wegen deren zu großem Wendekreis nicht umfahren werden kann, muss diese überfahrbar gestaltet sein. In der Regel ist sie aufgepflastert und von einem Niederbord eingefasst oder in Ausnahmefällen nur abmarkiert. Sie sind dazu gedacht, innerorts und im Bestand an geeigneten Plätzen bestehende Vorfahrtsregelungen oder Lichtsignalanlagen zu ersetzende.wikipedia.org/wiki/Kreisverkehr.

Kleine Kreisverkehre

 

Kleine Kreisverkehre haben einen Außendurchmesser von 26 bis 50 m. Die Mittelinsel ist in der Regel nicht überfahrbar ausgeführt. Kleine Kreisverkehre können eine überfahrbare, abgesetzte innere Spur haben, um großen Fahrzeugen mit großen Wendekreisen ein Befahren zu ermöglichen. Kleine Kreisverkehre werden vor allem in Randbereichen von Orten eingesetzt. Das Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren der FGSV unterscheidet diese hinsichtlich ihrer Größe, ob ein Kreisverkehr innerhalb oder außerhalb bebauter Gebiete liegt. Demnach soll der Außendurchmesser des Kreisverkehrs innerhalb bebauter Gebiete zwischen 26 und 40 m und außerhalb bebauter Gebiete zwischen 35 und 50 m liegen.