BV 4 Anfrage zu: Gibt es Richtlinien, wie und wo Fahrradständer richtig aufzustellen sind?
28. Jan 2015

An den
Herrn Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Tups,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage in der Sitzung am 28.01.2015 durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Gibt es Richtlinien, wie und wo Fahrradständer richtig aufzustellen sind?

2. Wie könnten aus Sicht der Verwaltung die Erfahrungen zur besseren Platzierung der Fahrradständer im sehr begrenzten öffentlichen Raum genutzt und ungünstige Platzierungen zukünftig vermieden werden?

Sachdarstellung:
Gerade unsere Fraktion freut sich sehr über die neuen Fahrradständer, die die Nutzung des Rades attraktiver machen und die größtenteils richtig gut aufgestellt wurden. Doch einige Standorte wurden ungünstig platziert, so dass eine Nutzung unmöglich ist oder Fußgängerwege durch die Nutzung zu sehr verengt werden.
Wie z. B.:
1. An der Ecke Luegallee / Adalbertstraße wird durch die Nutzung des letzten Fahrradständers der Fußweg in die Adalbertstraße viel zu sehr verengt und fast zur Stolperfalle.
2. Der direkte Fußweg vom Barbarossaplatz in Richtung Osten auf die Luegallee wird  von dem äußersten nördlich gelegenen Fahrradständer unnötig behindert.
3. Die zwei Ständer Ecke Luegallee/Burggrafenstraße vor dem Bekleidungsgeschäft, stehen so weit auseinander, so dass gerade noch ein Auto dazwischen parken kann. Da dort immer Autos stehen, ist die Nutzung der Ständer gar nicht erst möglich. Wäre der Abstand geringer gewählt, könnte auch das Falschparken der Autos verhindert werden.
4. An einer Übergangsstelle auf der südlichen Luegallee Seite in Höhe des Drogeriemarkts sind Berichten zu Folge Fahrradständer aufgebaut und dann wieder abgebaut worden, da damit die Überquerungsstelle verbaut wurde.

Mit freundliche grünen Gruß

Markus Loh            Astrid Wiesendorf