BV 5 Antrag mit CDU und FDP zu: Umbau südliches Kuhtor
26. Apr 2016

An den
Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 5

Die Bezirksvertretung 05 bittet die Verwaltung, die bereits gefassten Planungsziele aufzugreifen und für den Bereich zwischen An Sankt Swidbert südlich Kuhtor bis Niederrheinstraße eine Überplanung inklusiver folgender Prämissen zeitnah vorzustellen.

Die Straßenbegrenzungen im südlichen Teil (Kurvenbereich) werden ohne Parkstände mit Doppelbordsteinkanten gestaltet, während 13 Senkrechtparkstände im östlichen Bereich hervorgehoben werden.

Nach der Prüfung, ob Container an diesem Standort überhaupt nötig sind, verschwinden die Container aus dem Kurvenbereich und werden bei Bedarf neben den östlichen Parkbereich versetzt.

Sollte es hingegen möglich sein, die Container ganz zu entfernen, entstehen zum Abschluss des östlichen Bereichs weitere drei Parkstände. Die Parkflächen sind dabei deutlich auszuweisen.

Der Gehweg südlich des Kuhtors auf der westlichen Seite wird bis zur Burgallee verbreitert und entsprechend durch unterschiedliche Pflasterung hervorgehoben. Der Straßenbelag sowie der Gehwegbelag werden dabei wie auf An Sankt Swidbert gepflastert.

Südlich des Kuhtors wird gleichzeitig eine geeignete Wendemöglichkeit für PKWs geschaffen.

Die Planung ist mit den zuständigen Stellen der Denkmalpflege abzustimmen. Zudem sind Aussagen zur Gestaltung der straßenbegleitenden Grünflächen in die Planung aufzunehmen.

Sachdarstellung
Bereits in den Jahren 2007, 2008 und zuletzt 2010 beschäftigte sich die Bezirksvertretung 05 auf Initiative der CDU-Fraktion mit der Überplanung des Bereichs An Sankt Swidbert südlich des Kuhtors bis zur Niederrheinstraße. Dabei wurden oben genannte Planungsziele in großen Teilen so festgehalten, ohne dass eine konkrete Planung in der Bezirksvertretung vorgestellt werden konnte.

Um nun erneut die Planungsziele festzurren zu können und zeitnah eine daran orientierte Verwaltungsvorlage zur finalen Beschlussfassung in die Bezirksvertretung zu bekommen, fasst das Gremium den oben beschriebenen Planungsbeschluss.

Eine weiter gehende Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Benedict Stieber                   gez. Waldemar Fröhlich                  gez. Monika Van Volxem.