BV 5 Antrag mit SPD, FDP zu: Gedenktafeln im Stadtbezirk 05 zur Erinnerung an die Befreiung des KZ Auschwitz
24. Feb 2015

An den
Bezirksvorsteher
des Stadtbezirks 5

Die SPD-Fraktion, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und die FDP-Fraktion bittet die Verwaltung, an zwei Standorten im Stadtbezirk 05 Gedenktafeln zur Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 70 Jahren anzubringen.

Im Stadtbezirk befanden sich zwei Außenlager des KZ Buchenwald. Es handelt sich im Einzelnen um die Standorte in Kalkum und in Lohausen. Ort und Gestaltung der Gedenktafeln sind mit der Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf abzustimmen.

Sachdarstellung
Auschwitz ist das Synonym für den Massenmord der Nazis an den europäischen Juden. Auschwitz ist Ausdruck des Rassenwahns und das Kainsmal der deutschen Geschichte. Am 27. Januar 2015 jährte sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 70. Mal.

Der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wurde 1996 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog offizieller deutscher Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

Die Vereinten Nationen erklärten den 27. Januar im Jahr 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts.

Den meisten Bewohnern im Stadtbezirk 05 ist nicht bekannt dass sich hier zwei Außenstellen des KZ Buchenwald befanden: das KZ Lohausen (Standort Leuchtenberger Kirchweg) und das KZ Kalkum (Standort ehemaliger Bahnhof). Beide Lager wurden im Januar bzw. April 1945 aufgelöst.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dieter Horne    gez. Jürgen Gocht      gez. Monika Van Volxem