BV 5 interfraktioneller Antrag zu Unterhaltung von Grundstücken und baulichen Anlagen im Stadtbezirk 5 - Sanierungsmaßnahmen am zukünftigen Koordinierungszentrum für Flüchtlinge im Stadtbezirk 5 (Niederrheinstraße 20)
23. Jun 2015

An den
Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 5

Die Bezirksvertretung 5 beschließt, für kleinere Sanierungsarbeiten am Objekt Niederrheinstraße 20 – vornehmlich für die Trockenlegung feuchter Wände – bis zu 3.000,00 € aus dem Produktsachkonto 11 111 05002/1000/52415500 „Unterhaltung von Grundstücken und baulichen Anlagen im Stadtbezirk 5“ zur Verfügung zu stellen.

Sachdarstellung
Die Themen Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingshilfe stellen im Stadtbezirk 5 eine gesellschaftspolitische Herausforderung dar, der sich die Bezirksvertretung 5 stellt.

Der Bezirksbürgermeister hat deshalb im Namen der Bezirksvertretung 5 die Errichtung des Koordinationszentrums für Flüchtlingshilfe mitinitiiert. Hierfür wird das Objekt Niederrheinstraße 20, eine städtische Liegenschaft in Verwaltung der Städtischen Wohnungsgesellschaft Düsseldorf (SWD), derzeit ertüchtigt.

Im Zuge der Herrichtung des Objektes zeigte sich ein vielfältiger Sanierungsbedarf. Da die Nutzung des Zentrums bis zum Spätsommer ermöglicht werden soll, sind einige Maßnahmen mit besonderer Dringlichkeit zu erledigen.

Besonders dringlich ist u. a. die kurzfristige Trockenlegung feuchter Wände, die eine Nutzung derzeit noch verhindern.

Der Kostenrahmen für diese Arbeiten wird auf ca. 3.000,00 € geschätzt, der aus den Bauunterhaltungsmitteln der Bezirksvertretung 5 getragen werden soll.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Bernhard von Kries                   gez. Dieter Horne                          gez. Dr. Renate Wildanger
gez. Monika Van Volxem                   gez. Emmanouil Mastrokoukos