BV 6 Antrag mit CDU, FDP zu: Kreuzung Mörsenbroicher Weg/Ecke Lenaustraße - Abbiegeprobleme der Linie 730 in Fahrtrichtung Freiligrathplatz
26. Nov 2014

An
Herrn Bezirksvorsteher
des Stadtbezirks 6

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die bauliche Situation an der Kreuzung Mörsenbroicher Weg / Ecke Lenaustraße so verändert werden kann, so dass die Fahrzeuge der Linie 730 in Fahrtrichtung Freiligrathplatz wieder problemlos aus dem rechten Fahrstreifen in die Lenaustraße abbiegen können.

Sachdarstellung
Auf der Linie 730 werden fast ausschließlich Gelenkbusse eingesetzt. Seit dem Umbau der Haltestelle Mörsenbroicher Weg der Linie 712 zu U-Bahn gerechten Haltestellen kann die Linie 730 nicht mehr ohne Probleme vom Mörsenbroicher Weg in die Lenaustraße abbiegen.

Biegen die Fahrzeuge aus dem rechten Fahrstreifen ab, kommen die Fahrzeuge aufgrund des geringeren Abstands zwischen Haltestelle und Gehweg nicht um die Ecke und müssen aufwändig rangieren. Als Problemstelle erweist sich die LZA für Fußgänger auf dem Gehweg. Es kommt zu Rückstaus und kritischen Situationen, da die Fahrzeuge rückwärts fahren müssen um durch Rangieren abbiegen zu können.

Die meisten Fahrer der Busse nutzen deshalb den linken Fahrstreifen mit, um ohne Probleme abbiegen zu können. Beim Anfahren aus der Haltestelle Mörsenbroicher Weg ziehen die Fahrzeuge bereits in die linke Fahrspur. Die aus Richtung Fahneburgstraße kommenden Fahrzeuge rechnen nicht damit und bremsen teilweise sehr stark ab. Es besteht die Gefahr von Auffahrunfällen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karsten Körner         gez. Yvonne Charisius         gez. Karl-Heinz Kals       gez. Gerald Helmke