BV 6 Anfrage zu: Sperrmülldiebstahl im Stadtbezirk 6
11. Mär 2015

An
Herrn Bezirksvorsteher
des Stadtbezirks 6

Die Verwaltung wird gebeten folgende Fragen zu beantworten:

- Welche Maßnahmen werden derzeit ergriffen um Sperrmülldiebstahl zu verhindern und mit welchem Ergebnis in 2014?

- Wie groß waren die Erlöse in 2014 (z.B. Altmetall und Elektroschrott und sonstige) in Euro und Prozent am Gesamtanteil im Statdtbezirk 6, ersatzweise in ganz Düsseldorf?

- Werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt, wenn ja in welchen zeitlichen Abständen?

Begründung:
Sperrmüll ist keine herrenlose Sache, sondern Eigentum der Stadt. Die Erlöse aus z.B. Wertstoffen fließen in die Gebührenkalkulation der Stadt ein und entlasten somit die Abgaben der Bürger. Aufgrund der gestiegenen Rohstoffpreise besteht ein erhebliches Interesse daran, das diese Entlastung auch beim Bürger ankommt.

Es ist zu beobachten, dass das illegale Treiben von organisierten Sperrmüll- und Schrottsammlerbanden ständig zunimmt. Teilweise wird Sperrmüll innerhalb von wenigen Minuten geplündert und die Schrotträuber ziehen mit den wertvollsten Stücken unbehelligt ab.

Diese Treiben ist so nicht weiter hinnehmbar, da der wirtschaftliche Schaden mit hinreichender Wahrscheinlichkeit erheblich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Meier           Gerald Helmke