BV 6 Haushaltsantrag 2016 – Ersatzpflanzungen für die gefällten Bäume auf der Heinrichstr für die Bezirksvertretung 6
23. Sep 2015

An
Herrn Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 6

Beschluss:
die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 23.09.2015 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Bezirksvertretung 6 bittet den Rat und die zuständigen Ausschüsse, die gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Mittel, die für die Ersatzpflanzungen für die schon gefällten und noch zu fällenden Bäume auf der Heinrichstraße im Haushalt 2016 mit zu planen und umzusetzen.

Die Ersatzpflanzungen sollten nach Möglichkeit im Radius von 5 km stattfinden. Die umgesetzten und geplanten Fällungen und Ersatzpflanzungen werden der Bezirksvertretung 6 mitgeteilt.

Begründung:
Im April 2015 wurde die Bezirksvertretung 6 informiert, dass auf der Heinrichstraße viele Bäume (min. 36 Hybridpappeln) wegen des Sturms Ela und aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssen. Nachpflanzungen wurden u.a. nicht geplant, da z. B die Abstände der Bäume nach einem Gutachten wegen der Verkehrssicherheit größer sein müssen (siehe auch Pressemeldung der Stadt "30 Hybridpappeln an der Heinrichstraße müssen weichen"). Dies würde dazu führen, dass der Baumbestand in der Bezirksvertretung 6 sinkt.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen erstens eine Ersatzpflanzung und diese auch nahe am Ort der jeweiligen Fällung. Nur so können negative Auswirkungen minimiert und das Kleinklima vor Ort sogar positiv beeinflusst werden.

Mit freundlichen Grüßen

Gerald Helmke