BV 6 Anfrage zu: Baumbestand in Privatbesitz, Satzungsgemäßigter Schutz, Kontrolle und Neupflanzung
28. Okt 2015

An
Herrn Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 6

Die Verwaltung wird gebeten folgende Fragen zu beantworten:

1. Wird der Baumbestand im Privatbesitz auch satzungsgemäß geschützt und überwacht?

2. Wie wird eine wirksame Kontrolle sichergestellt z. B. Luftbilder?

3. Wie werden Neupflanzung überprüft und gegebenenfalls geahndet?

Sachdarstellung:
Im Stadtbezirk 6 wurden eine ganze Reihe von Bäumen in Privatbesitz gefällt.

Zum Teil hing dies auch mit dem Sturm Ela zusammen. Die meisten dieser Bäume waren aufgrund rechtlicher Gebendheiten geschützt.Auch wurden noch Fällungen nach dem 1. März eines Jahres vorgenommen, was eigentlich nicht erlaubt ist.

Neuanpflanzungen konnten bisher nicht wahrgenommen werden. Besteht auch für Privatleute / Wohnungsunternehmen eine Pflicht zur Wiederaufforstung und wenn ja in welchem Zeitfenster.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Meier                                Gerald Helmke