BV 7 Antrag: Realisierung eines von einer künstlerischen Fachkraft betreuten Graffitti-Projektes an der Mauer "Nach den Mauresköthen"
28. Apr 2015

Herr Bezirksvorsteher
Karsten Kunert
Neusser  Tor 12
40625 Düsseldorf

Beschluss:
Die BV 7 bittet die Verwaltung - gern auch in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und dem Jugendamt - um die Realisierung eines von einer künstlerischen Fachkraft betreuten Graffiti-Projektes an der Mauer "Nach den Mauresköthen". Die Mauer befindet sich im Besitz der Fa. Patrizia, deren Einwilligung zu diesem Projekt eingeholt werden muss.

Außerdem sollen die Teilnehmer*innen vorab darüber informiert werden, dass die Mauer in Folge der Baumassnahmen im  Glasmacherviertel zu einem späteren Zeitpunkt eventuell abgerissen wird. Aus diesem Grund sollen die Graffitis per Videoaufnahmen und Fotos dokumentiert werden.

Die Teilnehmer*innen erklären sich vor Beginn der Projektarbeit mit diesem Vorgehen  einverstanden und verzichten auf Schadenersatzansprüche, die sich aus dem Abriss der Mauer und dem damit verbunden Verlust ihrer Arbeiten ergeben könnten.

Ein Teil der entstehenden Kosten soll aus den Mitteln der BV finanziert werden. Es besteht eventuell auch die Möglichkeit, dass darüber hinaus Sponsoren zur Finanzierung des Projektes gefunden werden..

Sachdarstellung:

Befragungen haben ergeben, dass Jugendliche sich oft abgelehnt und am Rande der Gesellschaft stehend erleben.Deshalb ist Projektarbeit mit dieser Altersgruppe wichtig, um die genannten Frustrationen  aufzuheben und die Jugendlichen einzubinden. Aber es ist nicht leicht ein Projekt zu finden, das Interesse und Begeisterung weckt. Eine hervorragende Möglichkeit, die Jugendlichen zu begeistern bildet die gemeinsame Arbeit an einem Graffitti-Projekt.

Eva Mörger                                  Maria Icking                                    Andrea Malerba

Der Antrag wurde nach Änderungen in der Beschlussfassung in oben stehender Form mehrheitlich angenommen