Anfrage CDU - Fraktion und Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen in der BV8: Verunreinigung von Grundwasser und Fließgewässern
12. Mai 2011

An Herrn Bezirksvorsteher des Stadtbezirks 8
W. Gerwald van Leyen

06.05.2011

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher,

die CDU-Fraktion und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bitten Sie, in der nächsten

Sitzung der Bezirksvertretung 8 folgende Anfrage durch die Verwaltung mündlich

beantworten zu lassen:

1. Welche Auswirkungen für den Stadtbezirk 8 (insb. Lierenfeld und Vennhausen)  wird durch die Grundwasserverunreinigung mit PFT-Tensiden in Gerresheim-Süd  erwartet (vgl. Anlage 1 und Ö-Vorl 19-29/2011) und welche Maßnahmen werden  durch die Verwaltung ergriffen?    

2. Wie ist die aktuelle Entwicklung und der Sachstand der Gegenmaßnahmen im  Hinblick auf die 
- CKW-Grundwasserverunreinigung Unterbach/Reisholz  (vgl. Anlage 2 und Ö-Vorl. 19-9/2009)
- CKW-Grundwasserverunreinigung Eller/Bilk-Waagenstraße  (vgl. Anlage 3 und Ö-Vorl. 19-26/2008) 
- CKW-Grundwasserverunreinigung Gerresheim Süd  (vgl. Anlage 4 und Ö-Vorl. 19-10/2008) 
- ehemalige Pestizidfahne Vennhausen  (vgl. Anlage 5 und Ö-Vorl. 19-6/2007)  und etwaige weitere lokale Grundwasserverunreinigungen im Bezirk 8?  

3. Wie ist die aktuelle Entwicklung der Verunreinigungen am Eselsbach, welche  Gegenmaßnahmen werden ergriffen und welches Ergebnis hatte das für Oktober  2009 angesetzte Gespräch zwischen BRW, Unterer Wasserbehörde Mettmann und  Stadt Erkrath (vgl. Ö-Vorl. 178-282/2009)?  

Begründung:

Erfolgt ggf. mündlich.    

Gez. Christian Rütz        Gez. Holger-Michael Arndt