Antrag in der BV9-Sitzung: Betr.: Umlaufschranken zur Grünanlage „Am Scheitenweg“
21. Feb 2014
Foto 1, Umlaufschranke am Beginn der Straße „Am Scheitenweg“

Foto 2, Umlaufschranke an Zufahrt Ickerswarder Str.

Foto 3, Zufahrt zum Geh-/Radweg an Further Str. als funktionierendes Beispiel für Lösung ohne Umlaufschranke

An den Bezirksvorsteher der BV 9
Herrn Heinz-Leo Schuth
Benrodestr. 46
40597 Düsseldorf 

Sehr geehrter Herr Schuth,

die Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion bittet Sie, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung 9 am 21.2.14 aufzunehmen:

Die BV 9 bittet die Verwaltung, die Umlaufschranken an den Zugängen zur Grünanlage am Neubaugebiet „Am Scheitenweg“ so umzugestalten, dass diese auch von Behinderten mit Dreirad, sowie Eltern mit Kinderanhängern konfliktfrei passiert werden können, z. B. ohne Überlappung der beiden Schrankenteile.
Geprüft werden sollte dabei die tatsächliche Notwendigkeit, siehe Foto 1) und 2) sowie Checkliste „Bauen für Alle“.    

Foto 1, Umlaufschranke am Beginn der Straße „Am Scheitenweg“                     Foto 2, Umlaufschranke an Zufahrt Ickerswarder Str.   Foto 3, Zufahrt zum Geh-/Radweg an Further Str. als funktionierendes Beispiel für Lösung ohne Umlaufschranke   

Begründung:

Siehe Fotos. An der Zufahrt von der Ickerswarder Str. erschwert zusätzlich der Standort des Schilds „Fußgänger/Radfahrer“ das passieren der Umlaufschranke. Die Zu-und Ausfahrt des Geh-/Radwegs in Richtung Eller an der vielbefahrenen Further Str. funktioniert seit Jahrzehnten ohne Umlaufschranke, siehe Foto 3).     Mit freundlichen Grüßen   ____________________      gez.  Ernst Welski