BV 9 Anfrage zu: Autoparkplatz an der Orangerie / Bücherei Benrath (Gelände von Schloss Benrath)
25. Sep 2015

An den Bezirksbürgermeister der BV 9 

Herrn Dr. Karl-Heinz Graf 

Benrodestraße 46
40597 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

ich bitte Sie, die folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung 9 am 25.09.15 zu setzen.

Situation:
Zu meiner früheren Anfrage vom Dezember 2014 wurde von der Verwaltung erklärt, dass die nachzuweisenden Stellplätze der Stiftung Schloss und Park Benrath auf dem städtischen Grundstück Altes Hospital seit 12 Jahren nicht bewirtschaftet werden und dieses Areal im Prinzip für alle Parkplatzsuchenden zur Verfügung steht.

An dieser Situation wurde seitdem nichts geändert und dem Vernehmen nach soll daran auch nichts geändert werden.

Es gibt noch einen weiteren (unbefestigten) Schloss-Benrath-Autoparkplatz an der Orangerie, der inmitten einer kurzen Baumallee von ehemals 14 Bäumen liegt, von denen jedoch nur noch 10 vorhanden sind. Die Fahrzeuge parken hier auf den Baumscheiben und sehr nahe an den Baumstämmen.

Manchmal ist auch zu beobachten, dass bei Ein- und Ausfahrten sowie bei Rangiervorgängen zu Fuß kommende Besucher*innen von Orangerie / Bücherei / Park / Schloss gefährdet werden. 

Eine Bewirtschaftung dieses Parkplatzes findet ebenfalls nicht statt.

Fragen:
1. Welchen Status hat das Areal auf dem sich dieser Parkplatz befindet und auf welcher Rechtsgrundlage wird dieser Parkplatz an dieser Stelle betrieben?

2. In welcher Form weisen die Stiftung Schloss und Park Benrath (bzw. die Stadt Düsseldorf als Betreiberin der Bücherei) derzeit die erforderlichen Stellplätze (in welcher Anzahl?) für Besucher*innen und Mitarbeiter*innen nach?

3. Wie schätzt die Verwaltung die Überlebenschancen der restlichen Bäume auf dem Orangerie-Parkplatz ein, wenn dort weiterhin Autos parken werden und wie steht die Verwaltung zur Nachpflanzung der vier abgängigen Bäume?

Mit freundlichen Grüßen

Richard F. Wagner