BV 9 Antrag mit SPD, CDU zu: Taxidurchfahrt Heubesstraße
04. Sep 2015
Foto 1

Foto 1

Foto 2

Foto 2

Foto 3

Foto 3

Foto 4

Foto 4

An den Bezirksbürgermeister der BV 9 

Herrn Dr. Karl-Heinz Graf 

Benrodestraße 46
40597 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

wir bitten Sie, folgenden Antrag in die Tagesordnung der nächsten Sitzung der BV 9 aufzunehmen:

die BV 9 bittet die Verwaltung,

a) die Taxidurchfahrt durch die Heubesstraße zwischen Urdenbacher Allee und Paulistraße, siehe Foto 1 und 2, aufzuheben und durch geeignete Maßnahmen zu unterbinden, sowie diesen Fahrbahnabschnitt seiner ursprünglichen Bestimmung entsprechend als Geh- / Radweg (getrennt) zu beschildern und durch Fahrradpiktogramme im Bereich der zurzeit ordnungswidrig als Taxi-Abstellfläche genutzten Spur zu verdeutlichen,

b) in der Paulistraße den früher vorhandenen Taxistand südlich der Heubesstraße wieder einzurichten, siehe Foto 3,

c) zu prüfen, ob die südliche Fahrbahn der Heubesstraße östlich der Paulistraße, siehe Foto 4, als Fläche für nachrückende Taxifahrten zum Taxistand am Bahnhof Benrath geeignet ist.

Begründung:
Die anliegenden Fotos verdeutlichen die für Fußgänger- und Radfahrer*innen konfliktträchtige Situation im o. g. Bereich der Heubesstr.. Von der Herausnahme der Taxidurchfahrt und damit verbundener Abgasimissionen profitieren auch der Terrassenbetrieb sowie die Lebensmittelauslagen angrenzender Geschäfte.

Weitere Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Angerhausen (CDU-Fraktion)         Wegner (SPD-Fraktion)                Welski (Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

einstimmig beschlossen