BV 9 Anfrage zu: Nutzung von Fahrrädern, E-Bikes und Elektroautos für Dienstfahrten von OSD-Mitarbeiter*innen
11. Mär 2016

An den Bezirksbürgermeister der BV 9 

Herrn Dr. Karl-Heinz Graf 

Benrodestraße 46
40597 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

die Kontrollfahrten des OSD mit Autos auf Straßen und Wegen innerhalb des Naturschutzgebietes der Urdenbacher Kämpe stoßen bei Bürger*innen auf Unverständnis und sorgten im Februar 2016 für kritische Presse.

Daraus ergibt sich die Fragestellung, ob der OSD bei seinen Dienstfahrten nicht auch verstärkt andere Fahrzeuge als diejenigen aus seinem konventionellen Fuhrpark (= Autos mit Verbrennungsmotoren) nutzen könnte.

Zumal sich die Stadt Düsseldorf aktuell bemüht Schritte in Sachen Elektromobilität zu unternehmen.

Die Verwaltung wird gebeten Auskunft zu geben zu den folgenden Fragen:

1. Wie viele Autos mit Verbrennungsmotoren hat der OSD insgesamt in seinem Fahrzeugpool?

2. Nutzt der OSD auch E-Autos, E-Bikes und Dienstfahrräder der  Stadtverwaltung Düsseldorf? Wenn ja: in welchem prozentualen Verhältnis steht der Einsatz von E-Mobilen , E-Bikes und Fahrrädern in etwa zum Einsatz von Autos mit Verbrennungsmotoren? Wenn nein: warum nicht?

3. Könnte der OSD z. B. auch das elektrische Fahrzeug „Renault Twizzy“ des Garten- und Forstamtes nutzen (Standort Schloss Benrath/Urdenbacher Allee, siehe Foto)?

Mit freundlichen Grüßen

Richard F. Wagner