BV 3 Anfrage zu: Stand Umsetzung Inklusion in Schulen des Stadtbezirks 3
21. Okt 2014

An den Vorsteher der Bezirksvertretung 3
Herrn Walter Schmidt
c/o Bezirksverwaltungsstelle
Bachstr. 145
40217 Düsseldorf

Sehr geehrte Herr Schmidt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung am 21.10.2014 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen. Wir bitten auch darum, die Antwort dem Protokoll der Sitzung beizufügen.

Mit Einführung des 9. Schulrechtsänderungsgesetzes vom 10.10.2013 hat das Land NRW die VN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt und die ersten Schritte auf dem Weg zur inklusiven Bildung an allgemeinen Schulen in NRW gesetzlich verankert. Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung sollen damit grundsätzlich immer ein Platz an einer allgemeinen Schule angeboten werden.

Vor dem Hintergrund, dass mit Beginn des Schuljahrs 2014/15 auch in Düsseldorf die ersten Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung an allgemeinen Schulen eingeschult wurden, fragen wir daher an:

• Welche allgemeinen Schulen im Stadtbezirk 3 haben mit Beginn des Schuljahrs 2014/15 Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung und mit welcher Zahl aufgenommen oder planen die Aufnahme im nächsten Schuljahr?

• Welche Voraussetzungen werden oder wurden von den allgemeinen Schulen im Stadtbezirk 3 getroffen, um diese Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an

sonderpädagogischer Unterstützung erfolgreich aufnehmen und betreuen zu können?

• Welche Auswirkungen hat die Aufnahme der oben genannten Schülerinnen und Schüler an den allgemeinen Schulen auf die Förderschulen im Stadtbezirk 3?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Thorsten Graeßner        Christine Ewert

Antworten der Verwaltung