Düsseldorf im Lernatlas der Bertelsmann-Stiftung - GRÜNE: Schlechtes Abschneiden ernst nehmen
22. Nov 2011

Die Bertelsmann-Stiftung hat mit dem „Deutschen Lernatlas 2011“ erstmals einen ganzheitlichen Blick auf die Lernbedingungen aller 412 Kreise und kreisfreien Städte geworfen. Dabei kommt der Lernatlas zu bedenklichen Ergebnissen für Düsseldorf.

Wolfgang Scheffler, Vorsitzender des Schulausschusses bewertet die Studie heute (22.11.2011): „Studien, die schlechte Ergebnisse für unsere Stadt ausweisen, werden von der Verwaltung und insbesondere von der schwarz-gelben Ratsmehrheit gerne als falsch zurückgewiesen. Bei diesem differenzierten Ansatz, den die Bertelsmann-Stiftung für ihre Untersuchungen gewählt hat, empfehle ich allerdings allen Beteiligten ein intensives Nachlesen.“

Der Lernatlas gebe Hinweise darauf, für welche Arten des Lernens Düsseldorf gute Möglichkeiten und Bedingungen biete. Scheffler: „Die spezifischen Stärken und Schwächen unserer Bildungslandschaft müssen konkret herausgearbeitet werden. Dafür liefert der Lernatlas eine gute Grundlage.“

Als „bedenklich“ bezeichnete Scheffler die Tatsache, dass Düsseldorf laut Bertelsmann-Stiftung zu den Kommunen gehöre, die schwach abschneiden, obwohl sie wirtschaftlich stark sind. „Niedrige Lernwerte trotz hoher Wirtschaftskraft. Da liegt auf der Hand, dass die Stadt nicht die richtigen Prioritäten setzt“, so Scheffler abschließend.