Frauen für Europa – Europa für Frauen
28. Mär 2009

Europa lohnt sich für Frauen. Seit der Gründung 1957 hat die Europäische Gemeinschaft die Gleichberechtigung der Frauen vorangetrieben – und Deutschland hinkt hinterher. In Deutschland arbeiten so viele Frauen in Teilzeit oder Minijobs wie in keinem anderen europäischen Land – nämlich zwei von drei Arbeitnehmerinnen. Das hat gravierende Auswirkungen auf das Lohngefälle: 2008 erhielten Frauen in Deutschland im Durchschnitt 23 Prozent weniger Lohn als Männer, der EU-Durchschnitt liegt bei 17 Prozent. Am 3. März 2009 hat die Europäische Kommission eine Informationskampagne in allen EU-Ländern über die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern gestartet. Während der europäische Binnenmarkt sich gut entwickelt, steckt das soziale Europa noch in den Kinderschuhen. Die Dienstleistungsrichtlinie lässt befürchten, dass für Frauen wichtige Infrastruktur wie z.B. Kinderbetreuung oder Pflege wirtschaftlichen Kriterien unterworfen wird. Im Widerspruch dazu steht die Lissabon-Strategie, die regionalem Wirtschaften einen hohen Stellenwert beimisst. Um hier Klarheit zu schaffen, braucht das Parlament mehr Macht. Und das Parlament mehr grüne Abgeordnete.
Am 7. Juni 2009 wird das Europaparlament neu gewählt. In der laufenden Periode sind gerade einmal 30 Prozent der Europaabgeordneten Frauen, der Altersdurchschnitt ist hoch. Um die politische Partizipation von Frauen zu erhöhen, hat die Europäische Frauenlobby die „50/50 Kampagne für Demokratie" gestartet, die sicherstellen will, dass bei den Wahlen zum Europäischen Parlament sowie in der Besetzung der neuen Europäischen Kommission Frauen und Männer zu gleichem Anteil vertreten sein werden. Wir Grüne unterstützen diese Kampagne.
Europa muss gerechter werden, Europa braucht starke Frauen. Unser Frauenforum soll dazu beitragen, über die Chancen und die Nebenwirkungen aufzuklären. Wir wollen ein starkes Europa, aber wir müssen über das Wie reden.

Wir wollen den Frauen Europa klar machen!

Landesweites Frauenforum von Bündnis 90/Die Grünen NRW

Samstag, 2. Mai 2009, 10:30 – 17:00 Uhr
Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen