OB fordert mehr Videoüberwachung in der Altstadt - GRÜNE: nur der Bolker Stern ist eine sinnvolle Ausnahme
06. Aug 2012

Auf seiner Sommertour zeigte sich Oberbürgermeister Elbers laut Presseberichten begeistert von der Videoüberwachung am Bolker Stern. Seine Forderung, die Überwachung auf weitere Stellen in der Altstadt auszuweiten kritisiert der GRÜNE Ratsherr und ordnungspolitische Sprecher Dietmar Wolf: "Videoüberwachung alleine schafft lediglich eine Pseudo-Sicherheit. Nur wenn, wie am Bolker Stern die Möglichkeit von unmittelbaren Eingriffen durch Ordnungskräfte besteht, kann es sinnvolle Ausnahmen geben."

Weitere Überwachungskameras würden aus Sicht der GRÜNEN in der Altstadt keine zusätzliche Sicherheit schaffen. „Im Gegensatz zum Bolker Stern sind in unmittelbarer Nähe von Marktplatz und Burgplatz keine Polizeiwachen. Mehr Kameras führen dort also nicht zu mehr Sicherheit sondern nur zu weniger Privatsphäre und Datenschutz. Die bisherige Präsenz von OSD und Polizei reicht aus meiner Sicht völlig aus“, stellt Wolf fest.


Für Rückfragen steht zur Verfügung: Stephan Soll, Fraktionsreferent