GRÜNE zur Zukunft des Bäderstandortes Flingern
21. Feb 2013

Zu den Aussagen des Bäderchefs über die Zukunft des Bäderstandortes Flingern anlässlich des Abriss der Zeltüberdachung beim Allwetterbad erklärt der sportpolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion Günter Karen-Jungen heute (21.02.2013): „Der Ratsbeschluss vom September 2012 war eindeutig. Hier hat sich der Rat ausdrücklich für den Erhalt des Standortes Flingern eingesetzt. Gleichzeitig haben wir die Bädergesellschaft beauftragt, das Allwetterbad zumindest als Freibad weiterzuführen und im Bäderkonzept zu berücksichtigen.“

Seine Fraktion erwarte, dass dieses Konzept nun auch zügig vorgelegt werde: „Wir werden dies auch in der Sitzung des Bäderbeirates am nächsten Mittwoch zur Sprache bringen.“

Karen-Jungen betonte, dass insbesondere die Fraktionen von CDU und FDP jetzt in der Pflicht seien, dass im Haushalt auch die nötigen Mittel zur Verfügung gestellt würden: „Wie bei vielen anderen anstehenden Projekten gewinnt man auch bei den Bädern zunehmend den Eindruck, dass dringend notwendige Investitionen über den Wahltag 2014 hinausgeschoben werden sollen.“