Haushaltsantrag zu: Diamorphingestützte Substitutionsbehandlung
14. Nov 2012

Herrn
Wolfgang Janetzki   
Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales

Sehr geehrter Herr Janetzki,

a. Die Verwaltung strukturiert die Produkte des Amtes 53 neu mit dem Ziel, ein eigenes Produkt „Diamorphingestützte Substitutionsbehandlung“ in Höhe eines Erinnerungswertes von 1,- € anzulegen. Leistungen, Kennzahlen, Teilergebnis- bzw. Finanzierungspläne sind entsprechend neu zu ordnen.

b. Das Produktziel lautet: „Einrichtung eines Standortes einer diamorphingestützten Substitutionsbehandlung“.


Sachdarstellung:
Der einstimmige Beschluss des Rates vom 08.07.2010 zur Einrichtung einer Diamorphinvergabe in Düsseldorf ist bisher nach wie vor nicht umgesetzt worden. Im Controllingbericht der Ratssitzung vom 20.09.2012 wird weiterhin die ungeklärte Standortfrage zur Einrichtung einer diamorphingestützten Substitutionsambulanz als Hindernis zur Durchführung des Beschlusses genannt.

Damit nach erfolgreicher Suche auch ein Etat zur Verfügung steht, halten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein eigenes Produkt mit entsprechender Zielformulierung im Haushalt 2013 für notwendig. Am 16.12.2010 wurde derzeit sinnvoller Weise bereits eine Anschubfinanzierung in Höhe von 500.000,- Euro für diesen Zweck beschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Ott                Christoph Gormanns            Pegah Edalatian-Schahriari