Änderungsantrag zu: Ergänzung „Wirtschaftsförderung unter Beachtung von Nachhaltigem Ressourcenmanagement | Clean-Tech“
22. Nov 2012

Ratsherrn
Klaus Mauersberger
Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften

Sehr geehrter Herr Mauersberger,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 22. November 2012 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Das Sachkonto 5317000 „Zuwendungen für laufende Zwecke an private Unternehmen“ des Produktes 057 571 010 „Förderung der Wirtschaft, Internationale Angelegenheiten und BgA China Kompetenzzentrum, Transferaufwendungen“ im Produktziel 04 (siehe Anlage) um „die Beachtung des „Nachhaltigen Ressourcenmanagements“ erweitert.

Sachdarstellung:
Der Begriff "CleanTech" steht für den Einsatz neuartiger Verfahren, Produkte und Dienstleistungen, die die Leistung sowie Effizienz steigern, dabei natürliche Ressourcen schonen und gleichzeitig Kosten und Energieverbrauch nachhaltig reduzieren.

In Düsseldorf sind bereits zahlreiche und überwiegend kleine Unternehmen im Produktions- und Beratungsfeld „nachhaltiges Ressourcenmanagement“ tätig. Damit sind im Verhältnis zum Bundesland NRW hier überdurchschnittlich viele Unternehmen in diesem Sektor tätig. Sie haben angesichts der Bedeutung des Themas „Ressourcenschonendes Wirtschaften“ erhebliches Wachstumspotenzial. Erst im vergangenen September hat an der Heinrich-Heine-Universität bereits der 2. Internationale CleanTechNRW Summit zu diesem zukunftsrelevanten Themenkomplex stattgefunden. Die Stadt sollte ihre Stärken in dem Wirtschaftsbereich „Nachhaltiges Ressourcenmanagement | CleanTech“ betonen und hier aktiv neue Unternehmen für Düsseldorf gewinnen und diesen Wirtschaftsbereich als Schwerpunktbranche – ggf. mit Veränderung von Kennzahlen und Haushaltsansätzen – zukünftig unterstützen.

Weblink Information & Quellen: www.cleantechnrw.de

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt            Gerd Blatz

Anlage