Antrag mit SPD und FDP zu: Schulweg-App auch für Düsseldorf - den Schulweg sicher gestalten
29. Sep 2015

An
Herr Wolfgang Scheffler
Vorsitzender des Schulausschusses

Sehr geehrter Herr Scheffler,

die Ratsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD und FDP bitten Sie, folgenden Prüfungsantrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 29. September 2015 zu nehmen und abstimmen zu lassen:

Die Verwaltung wird gebeten, die Schulweg-App des "Büros für Forschung, Entwicklung und Evaluation (bueffee GbR)" zu prüfen, ob diese auch den Eltern von Düsseldorfer Schulkindern, den Lehrkräften an Düsseldorfer Schulen und den Schüler*innen selbst bekannt gemacht werden soll und zu empfehlen ist.

Sachdarstellung:
Düsseldorf birgt als Großstadt für Grundschulkinder viele unbekannte und manchmal auch nicht ungefährliche Verkehrssituationen: Viele Autos auf mehreren Spuren, versperrte Sicht durch parkende Autos, große unübersichtliche Kreuzungen mit Straßenbahnen und ungeordnete Kurzzeit- wie Langzeit-Baustellen.

Dabei bringt der zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt Schulweg eindeutige Vorteile mit sich:Als Ausgleich zum Sitzen im Unterricht können so nicht nur die Pausen sondern auch der bewegte Schulweg zu Gesundheit und Ausgeglichenheit beitragen.

Doch nicht nur physisch, sondern auch psychisch hat der Schulweg einen hohen Wert: Er fördert die Selbstständigkeit der Kinder und somit auch das Verantwortungs- und Selbstbewusstsein.

Um den Schulweg sicherer zu gestalten und somit den Eltern und Kinder den Schritt vom „Elterntaxi“ zum selbst zurückgelegten Schulweg zu erleichtern, möchten wir den Einsatz bzw. die Bekanntmachung der Schulweg-App als Ergänzung zu den Düsseldorfer Kinderverkehrsstadtplänen prüfen lassen.

Als weiterer Nutzen ergibt sich eine zeitnahe Information an die Stadtverwaltung, um Gefahrenstellen im Straßenverkehr zu erkennen, abzustellen oder zumindest davor zu warnen.

Auf der Seite unter www.schulwegcheck.de ist zu lesen:
"Schülerinnen und Schüler erstellen die Pläne selbst mit der Schulwegcheck-App (Android). Die Kommune erhält so wichtige Hinweise zur Beseitigung von gefährlichen Stellen und kann schnell reagieren. [...] Ganz aktuell kann mit dem Schulwegcheck auch die bewegte Schule organisiert werden. Ob Schnitzeljagd, Umweltbildungslehrpfade oder regionale und Wirtschaftsgeschichte bewegt zu erleben sind nun ebenso möglich, wie Schulprojekte im internationalen Schüleraustausch."

Weitere Begründungen erfolgen gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Deilmann             Wolfgang Scheffler             Claudia Bednarski             Mirko Rohloff