Anfrage in der BV10: Unterbringung der AsylbewerberInnen in Garath
27. Mär 2012

An den Bezirksvorsteher
Herrn Klaus Mauersberger

Sehr geehrter Herr Mauersberger,   

hiermit bitte ich Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:  

1.  In welchen Gebäuden/Standorten zu welchem Zeitpunkt sollen zukünftig die für den Stadtbezirk 10 Asylsuchenden (~100 Pers.) untergebracht werden (mit Anteil der in Containern Untergebrachten)? 

2.  Wo erfolgt ein “bedarfsgerechter Umbau” (s. Vorlage 50/ 6/2012) und welche Maßnahmen werden bei einem solchen Umbau vorgenommen?

3.  Wie lange waren die Asylsuchenden, die demnächst im Stadtbezirk 10 untergebracht werden, in ihrer vorherigen Unterkunft und wann ist mit einem erneuten Umzug dieser Asylsuchenden in eine andere Unterkunft zu rechnen?  

Sachdarstellung: 

Häufiger Wechsel der Unterkünfte erschwert die Integration der Kinder und Jugendlichen in die jeweilige Schule und grundsätzlich in den Stadtteil. Daher sollte ein Wechsel der Unterkunft möglichst unterbleiben bzw. so selten wie nötig stattfinden. 

Die Bezirksvertretung hat sich außerdem in der letzten Sitzung dafür ausgesprochen, so früh wie möglich in die Planung und die Standortsuche mit einbezogen zu werden.

Mit freundlichen Grüßen,  

gez. Robert Bellin

Antwort der Verwaltung (pdf-Datei)

Antwort der Verwaltung 2 (pdf-Datei)