Konzeptlose Strategie von Schwarz-Gelb - GRÜNE fordern Kulturentwicklungsplan
17. Apr 2013

Im morgigen Stadtrat (18.04.13) soll über einen Reformantrag der CDU/FDP abgestimmt werden, der über die Zukunft der Düsseldorfer Spezialmuseen entscheiden soll. Diese neuerliche schwarz-gelbe kulturpolitische Schnellschuss-Initiative nahmen die KulturexpertInnen der GRÜNEN Ratsfraktion zum Anlass, persönliche Gespräche direkt mit den betroffenen Instituten zu führen und fordern jetzt eine strukturierte und zielführende Diskussion zur Zukunft der Düsseldorfer Kulturpolitik insgesamt.

„Schon wieder erfolgt der Ruf nach Gutachtern und Reformen in Top-Down-Manier. Das alles sowie die aktuellen Ereignisse zeigen doch deutlich, dass CDU und FDP wieder visionslos an Strukturen herum basteln, statt inhaltlich über die Ausrichtung unserer Kulturlandschaft zu diskutieren. Zumal der vorgelegte Antrag dabei nicht einmal das Potential bietet, diese besonders zu optimieren. Eine Kommunikation mit den Instituten und eine Einbindung des zuständigen Kulturausschusses vor der Veröffentlichung des Antrags hätte ihn eventuell qualifizieren können. Künstlerische Qualität wird mit, nicht gegen die Institute gesichert. Aus diesen genannten Gründen können wir nur ablehnen“, bilanziert Clara Deilmann, GRÜNE Ratsfrau und Kulturausschussmitglied, die aktuelle Situation.

„Folgende Maßnahmen sind für die Ratsgrünen gegenwärtig dringend erforderlich, um die gute und vielseitige Kulturlandschaft in Düsseldorf für die Zukunft innovativ und nachhaltig aufzustellen. Wir benötigen zuerst eine Analyse der Kultur in Düsseldorf – nicht nur unter Synergie- und Effizienzaspekten unter Einbeziehung aller Kulturtreibenden, den Fachausschüssen sowie den Bürgerinnen und Bürgern – und dies in Ruhe und mit Expertise.“

Deilmann kündigt eine dahingehende Initiative für den Kulturausschuss an: „Wir stellen uns die Entwicklung eines ganzheitlichen Kulturentwicklungsplans als kreativen Prozess zur Neugestaltung einer Düsseldorfer Kulturlandschaft des 21. Jahrhunderts vor.“