Anfrage zu: Ateliersituation Düsseldorf
21. Jun 2012

An
Herrn
Bürgermeister Conzen
Vorsitzender des Kulturausschusses

Sehr geehrter Bürgermeister Conzen,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Kulturausschusses am 21. Juni 2012 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Welche Ateliers und Werkstätten werden vom Kulturamt in Düsseldorf mit welchen Summen und bis wann gefördert oder eigenständig unterhalten?

2. Welche dieser Räume sind in stadteigenen Liegenschaften, und welche in anderen Immobilien (private Förderer oder Vereine, 2009 – heute)?

3. Wie stellt sich die Gesamtsituation der geförderten sowie der nichtgeförderten Ateliers (Anzahl, Adressen, Träger, Leerstände etc.) dar und mit welchen Kultur-Institutionen arbeitet die Stadt dahingehend eng zusammen?

Sachdarstellung:
Im Jahr 2010 wurde unter Berücksichtigung von Zahlen und Daten bis einschließlich 2007 der Bericht „Kulturwirtschaft in Düsseldorf – Entwicklungen und Potentiale“ im Auftrag der Stadt veröffentlicht. Darin sind Handlungsempfehlungen für die Politik auf Seite 75ff. ausgesprochen, von denen wenige nachvollziehbar und/oder transparent angegangen wurden.
Siehe: www.duesseldorf.de/kultur/kulturamt/pdf/ku_wi_bericht.pdf

Um weiterhin mit dem Image als Kunst- und Kulturstadt zu werben, ist es sinnvoll genau zu wissen wie es um die Kunstszene steht. Als Grundlage für eine konzeptionelle Förderung der ansässigen Kulturinfrastruktur sollten aktuelle und öffentlich zugängliche Daten und Kennzahlen vorliegen.

Die Stadt Düsseldorf könnte den Entwicklungen und Potentialen dieser kreativen und mobilen Zielgruppe der Künstlerinnen und Künstler mehr Aufmerksamkeit schenken, um diese auch an unsere Stadt zu binden. Dazu gehört auch ein fundierter Kenntnisstand der Atelierinfrastruktur, über die es in der Öffentlichkeit keine bzw. rudimentäre Informationen gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Deilmann     Marit von Ahlefeld        Karin Trepke

Antworten der Verwaltung