GRÜNE zum FDP Vorschlag Zentralambulanz für Gewaltopfer
30. Jan 2013

Angela Hebeler, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion zum Vorschlag von Bürgermeisterin Strack-Zimmermann (FDP) für eine Zentralambulanz für Gewaltopfer: "Hier sieht man was daraus wird, wenn die FDP-Bürgermeisterin sich persönlich um ein Problem kümmert. Am Ende bedeutet das mehr Arbeit mit weniger Geld. Wenn es tatsächlich den Willen gegeben hätte, die Arbeit der Beratungsstelle für Opfer häuslicher Gewalt bei der Frauenberatungsstelle weiter zu unterstützen, dann hätten CDU und FDP in der Haushaltssitzung im Dezember springen müssen und die Mittel zur Verfügung stellen können. So bleibt die Erkenntnis, dass es sich damals wie auch jetzt mit dem neuen Vorschlag lediglich um eine Hinhaltetaktik handelt."