Anfrage zu: Unternehmensberatungen sollen Kostensenkungspotentiale im Gesamthaushalt ermitteln?
04. Nov 2013

Herrn
Oberbürgermeister
Dirk Elbers

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

am 26.09.2013 führte Stadtdirektor Manfred Abrahams in seiner Etatrede anlässlich der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs 2014 aus: „Die Prozesse müssen sukzessive in der Gesamtverwaltung auf ihre Effektivität und Effizienz, also auf ihre Wirtschaftlichkeit und ihre Wirkung, untersucht werden“. Als „Paradebeispiel“ bezeichnete er weiterhin die Untersuchungen der Unternehmensberatung Boston Consulting Group im Museum Kunstpalast.

In der Diskussion um den Wirtschaftsberater Arnulf Fleischer, der kostenlos Vorschläge für die auf Antrag von CDU und FDP beschlossene Strukturreform der Düsseldorfer Kulturinstitute erarbeiten soll, erläuterte Bürgermeister Friedrich G. Conzen im Kulturausschuss am 17.10.2013, dass ihm bereits ein weiteres Angebot einer Unternehmensberatung vorliege, die kostenlos für die Stadt arbeiten wolle.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 04. November 2013 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. In welchen Bereichen der Stadtverwaltung wurden seit 2009 bislang Untersuchungen durch externe Beratungsfirmen durchgeführt?

2. In welchen Bereichen der Stadtverwaltung ist die Beauftragung von Unternehmensberatungen oder die Inanspruchnahme von Gratis-Beratungsangeboten geplant?

3. Inwiefern gibt es ähnliche Überlegungen für städtische Töchter?

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt            Norbert Czerwinski            Günter Karen-Jungen

Antworten der Verwaltung