Antrag mit SPD, FDP zu: Zukunft des Open Source Festival sichern
04. Sep 2014

An
Bürgermeister Conzen
Vorsitzender des Kulturausschusses

Sehr geehrter Bürgermeister Conzen,

die Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 4. September 2014 zu nehmen und abstimmen zu lassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, den entstandenen Fehlbedarf des Open Source Festival 2014 bis zu einer Höhe von 80.000 Euro auszugleichen.

Der Kämmerer wird ermächtigt diese Mittel bereit zu stellen.

Sachdarstellung
Das Open Source Festival wurde im Jahr 2006 mit der Idee ins Leben gerufen, ein dauerhaftes Festival in Düsseldorf anzusiedeln, da es zu diesem Zeitpunkt keine Veranstaltung dieser Art und Größe gab. Über die Jahre hat sich das Open Source immer weiter entwickelt und seine Pforten für vielerlei Künstler aus verschiedenen Musikrichtungen geöffnet und so auch ein immer größer werdendes Publikum angelockt. 30 % der ca. 4000 Festival-Zuschauer reisten dieses Jahr sogar aus dem Ausland an. Das Open Source Festival hat somit eine wichtige kulturelle Bedeutung für Düsseldorf, welche eine Unterstützung durch die Stadt rechtfertigt.

Trotzdem kämpft das Open Source mit finanziellen Problemen, welche oftmals nur durch das Privatvermögen der mittlerweile fünf Organisatoren ausgeglichen werden konnten. Insbesondere in 2014 hatte das Festival aus diversen Gründen mit besonders hohen Einbußen zu kämpfen. Unter anderem haben sich der Orkan "Ela" und die heftigen Niederschläge kurz vor dem Festival auf den Vorverkauf ausgewirkt. Weitere nicht kalkulierbare Kosten entstanden durch die Aufweichung des Festivalgeländes und den dadurch extrem aufwändigen Aufbau.

Deshalb erachten wir es als notwendig, dass das Open Source Festival, zusätzlich zur bisher gezahlten Fördersumme, weitere Mittel der Stadt Düsseldorf erhält. Den Fehlbetrag in Höhe von 93.300 Euro können die Gesellschafter der Open Source GmbH nach eigener Aussage nur bis zu einer Höhe von 14.300 Euro tragen. Der Fehlbedarfsausgleich von 80.000 Euro sichert insofern die Zukunft des Open Source Festivals in Düsseldorf.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Deilmann             Cornelia Mohrs       Manfred Neuenhaus        

Quellen // Weblinks (Stand 08.08.2014):
RP, 23.07.2014 "Open-Source-Festival darf auf Hilfe hoffen"
Welt kompakt, 16.07.2014 "Open-Source-Festival plagen Finanzsorgen"
NRZ, 14.07.2014 "Open-Source-Festival auf dem Prüfstand"
RP, 04.08.2010 "Open Source Festival: Wir haben die Nase im Wind"