Haushaltsantrag mit SPD und FDP zu: Sachkonto: 53170000; Frauenkommunikation e.V. kom!ma
13. Nov 2014

Bürgermeister
Friedrich G. Conzen
Vorsitzender des Kulturausschusses

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Conzen,

die Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 13. November 2014 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die mit 50.000,- Euro veranschlagte Zuwendung an den Verein Frauenkommunikation wird um 10.000,- Euro auf den beantragten Zuschuss erhöht und vom kommenden Haushaltsjahr an im Ansatz des Gleichstellungsbüros etatisiert und dort bewirtschaftet.

Sachdarstellung
Im vergangenen Haushaltsjahr war der Zuschuss für den Verein Frauenkommunikation je zur Hälfte im Kulturetat und im Sozialetat eingestellt worden. Es ist einfacher wenn die Gesamtsumme von einem einzigen Amt verwaltet wird.

Die kom!ma will mit ihren Veranstaltungen das Ziel einer offenen, toleranten und geschlechtergerechten Gesellschaft erreichen. Das Gleichstellungsbüro als Einrichtung, die ebenfalls diesen Zielen verpflichtet ist, bietet sich in diesem Fall als Schnittstelle an.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Mohrs        Clara Deilmann          Manfred Neuenhaus