PFT-Belastungen im Düsseldorfer Norden - GRÜNE: Flughafen soll sich aktiv an Grundwassersanierung beteiligen
08. Jul 2013

Vor dem Hintergrund der aktuellen Berichterstattung über PFT-Belastungen im Düsseldorfer Norden fordern die Ratsgrünen verstärkte Anstrengungen aller Verursacher zur Sanierung der Grundwasserbelastung mit der gesundheitsschädlichen Chemikalie PFT.

Dazu erklärte Iris Bellstedt, Fraktionssprecherin und Vorsitzende des Umweltausschusses heute (08.07.2013): "Nach den letzten Informationen im Umweltausschuss müssen wir feststellen, dass immer noch nicht ganz geklärt ist, welche Situation im einzelnen welchen Beitrag zur Belastung geleistet hat. Aus den vorliegenden Daten ergibt sich allerdings bereits heute eine Verantwortung, sich an der Begrenzung und Beseitigung der Belastung zu beteiligen. Insbesondere der Flughafen muss hier eine aktive Rolle übernehmen. Es ist nicht hinnehmbar, dass es zum Beispiel eine Gefährdung der Trinkwassergewinnung in Kaiserswerth gibt, der Flughafen aber immer noch weitere Analysen abwarten will.“

Darüber hinaus erwartet Bellstedt ein höchstes Maß an Transparenz und Aufklärung: „Im Hinblick auf das Ausmaß der Belastung wären eine städtische Informationsveranstaltung vor Ort oder eine Informationskampagne wichtige Maßnahmen."