G8 Aktionen - Block G8 - Osteingang / Heiligendamm
06. Jun 2007

Eine kurze Zusammenstellung der Aktionen an denen unsere Aktionsgruppe beteiligt war... Wir haben uns neben den Veranstaltungen in Rostock und dem Alternativ Gipfel auch an den Aktionen von "Block G8" sowie den Aktionstagen beteiligt. Als Bezugsgruppe haben wir gemeinsam mit der Grünen Jugend und der BUND Jugend ein Barrio im Camp Reddelich bewohnt. In dem Barrio wurden vor den Aktionstagen und Blockaden um die 150 Grüne und Grünnahe Menschen gezählt - zusammengewürfelt aus den verschiedensten Ländern (Niederlande, Schweden, Schweiz, Kenia, Sri Lanka, Frankreich, England, Norwegen, Österreich... ) und natürlich basisdemokratisch organisiert über Plena.

Wie auch immer: Wir möchten Danke sagen. An alle die vor Ort waren, uns unterstützt haben, gekocht haben, Geld gespendet haben, blockiert haben, organisiert haben, und und und
Ganz besonderer Dank geht an Volker in Rostock (unserer "Fahrbereitschaft" und Troubleshooter), an den Kreisverband Rostock (Strom, Material, ...), die Jungen Grünen (Barrio), an Paula und Jan (BuVo, Plena, ...), an Claudia und Jana (Grillen, Geschichten vorlesen und Handyreparaturen), Le Sabot (für das geniale vegane Essen), die Crew der "VeränderBar", IndymediaTeam (Internet und Spaß), dem "Gezumpel von Nebenan",  ...  
FaMiRo sagt ThanXs und bis bald. alle aktionen sind fast beendet - unser protest war erfolgreich
Es sind so gut wie alle aktionen beendet - gleich startet eine letzte demo in bad doberan und ab 14 uhr die abschlußdemo in rostock. Wir verlassen heute das camp in reddelich und fahren zurück nach nrw. Eine übersicht und nachbereitung werden wir in ein paar tagen veröffentlichen. Nach dieser woche protest und solidarischem zusammenleben wissen wir: eine andere welt ist möglich.

westblockade (infos über telefon)
An der anderen blockade (härter umkämpft) am westtor sind immer noch personen aktiv - wobei die polizei hier eher interveniert. Es wird dort mit wasserwerfer geräumt - verletzte werden ins camp gebracht und hier versorgt. Die polizei löst eine gewaltfreie blockade gewalttätig aus - ohne grund und ohne not.

blockade am ost tor
Trotz einiger provokationen seitens der polizei wird die blockade noch immer von der gewaltfreien sitzblockade gesperrt. in den wäldern werden kontrollen durchgeführt und zugänge verwehrt. Die stimmung ist in der blockade immer noch klasse - das wird auch noch so bleiben ;-)

blockaden sind immer noch intakt
Situation ist immer noch ruhig. Was wohl passiert: die polizei greift immer wieder kleingruppen auf nimmt sie in gewahrsam - ohne grund oder veranlassung.

------------------------
Situation in der Blockade bei Bad Doberan
Es wurden zwar die Einsatzkräfte aus Richtung Bad Doberan zurückgezogen, dafür wurden aber 3 Wasserwerfer und ein Räumpanzer am Zaun zusammengezogen. Wir lassen uns aber als Gemeinschaft nicht provozieren - wir sind friedlich und werden es auch bleiben. Wie Vielfältig der Widerstand ist, kann hier erlebt werden: Sambagruppen, Clowns, Strassentheater, Musik und viele AnwohnerInnen, die uns mit Wasser versorgen. Mit Spass und Freude auf der Strasse - eine andere Welt ist möglich.

standort der blockade
400 meter vor dem zaun, 1km nordwestlich von bad doberan an der bahnlinie. Kurz vor der trabrennbahn - einem haupteingang zum abgesperrten bereich von heiligendämm. Wir sind aber nur eine von vielen!

die hubschrauber landen neben der blockade Juni 6, 2007 at 11:21
Unmittelbar neben der sitzblockade landen jetzt 10 transporthubschrauber und es werden polizeikräfte abgesetzt. Viele demonstranten gehen der polizei mit erhobenen händen entgegen.

protest erfolgreich
Die situation hat sich hier entspannt - die polizei ist weit entfernt und lässt uns auf der strasse. Es sind nach neuen schätzungen der organisatoren 6000 personen in unserer blockade. Die grüne jugend und grünen haben sich am östlichen ende der blockade in den vorderen reihen niedergelassen. Wir wollen bleiben und uns auch zur not weggetragen lassen. Denn: Friedlich - gehts auch.

wir haben die strasse erreicht
Unsere wanderung hat ihr ziel erreicht. WIR SIND AUF DER STRASSE! Es wurden felder durchwandert, bäche durchquert - bei polizeikontakten sind wir ihnen mit erhobenen händen begegnet. Wir wollen eine gewaltfreie sitzblockade hier durchführen und so unseren protest gegen den g8 gipfel ausdrücken.

demo bewegt sich in mehreren fingern
Alle bezugsgruppen sind in fingern organisiert die nach einer klaren taktik sich bewegen. Bis jetzt sind alle kontakte mit der polizei friedlich geblieben - es wurden auch alle sperren von uns immer wieder umgangen.

erste Polizeisperre auf der strecke Juni 6, 2007 at 11:2
Der demozug ist in den wald abgebogen um diese strecke zu umgehen.

Block G8 ist auf dem Weg
Wir sind um 9.30 Uhr mit mehreren 1000 Demonstranten (geschätzt 3000) aus dem Camp Reddelich aufgebrochen. Der Zug besteht aus unterschiedlichen Gruppen - und alle haben sich der Gewaltfreiheit verschrieben.

------------------------
Gewaltfreies Aktions Training
Seit gestern werden im Camp Reddelich von unterschiedlichen Gruppen die Aktionen, unter anderem gewaltfreie Sitzblockaden, vorbereitet und organisiert. Dazu werden mit 100 und mehr Personen das Verhalten in Aktionen als Rollenspiele geprobt. Es ist erklärtes Ziel all dieser Gruppen, dass der Protest friedlich bleibt und das die Bilder von Samstag sich nicht wiederholen. Für unsere Gruppen ist klar - eine vergleichbare Eskalation führt zu einem direkten Ausstieg von uns aus der Blockade. Bunt, laut und kreativ soll der Protest sein - und nicht im Chaos untergehen.