Antrag mit CDU, FDP, SPD und weiteren zu: Projekt „Gemeinsame Geschichte(n) - Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland“
02. Apr 2014

An
den Vorsitzenden des Integrationsausschusses
Ratsherrn Pavle Madzirov

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

namens der Ratsfraktionen von CDU, FDP, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der Internationalen Bürger Union, der Russischen Liste Integration, der pro deutsch-türkischen Integration und der SPD- Internationalen Liste bitten wir Sie, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der oben genannten Sitzung zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen.

Der Integrationsausschuss beschließt, das Projekt „Gemeinsame Geschichte(n) – Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland“ von zakk und Diakonie Düsseldorf zu unterstützen. Dazu werden 1.500 Euro aus Mitteln für Öffentlichkeitsarbeit des Integrationsausschusses bereitgestellt.

Begründung:
Bei dem Kooperationsprojekt von zakk und Diakonie Düsseldorf handelt es sich um eine Schreibwerkstatt, die unter fachlicher Leitung durchgeführt werden soll. Das Projekt „Gemeinsame Geschichte(n) – Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland" soll Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen zusammenbringen, deren Verbindung der gemeinsame Lebensraum, die Stadt Düsseldorf, ist.

Im besonderen Fokus der Schreibwerkstatt stehen Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund, die als Autoren aktiv werden sollen. Die Schreibwerkstatt ist aber auch offen für Einheimische ohne Zuwanderungsgeschichte. Denn auch sie leben im „Einwanderungsland Deutschland“ und können von Erlebnissen, die sie in diesem gemacht haben, erzählen.

Die Ergebnisse der Schreibwerkstatt werden anschließend in einem Buch zusammengefasst, das in sechs Lesungen der Düsseldorfer Öffentlichkeit vorgestellt wird.
Die Antragsteller möchten dieses Projekt unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Hösler      Angela Hebeler          Monika Lehmhaus    
Iljo Skangalov      Ioannis Vatalis        Viatcheslav Lissin