Antrag zu: Bericht über die Aktivitäten Düsseldorfs im Rahmen des Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung
16. Feb 2011

An
Herrn Wolfgang Janetzki
Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales

Sehr geehrter Herr Janetzki,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 16.02.2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Düsseldorfer Aktivitäten, Projekte und Erfahrungen des Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung auszuwerten und dazu bis zur Sommerpause im Ausschuss für Gesundheit und Soziales zu berichten. In dem schriftlichen Bericht soll deutlich werden, was in Düsseldorf konkret verwaltungsseitig und durch andere Institutionen wie Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Bildungsinstitute etc. initiiert und durchgeführt wurde.

Ferner soll dargestellt werden, welche Erkenntnisse ggf. subsummiert werden konnten und inwieweit resultierend auf diesen Erkenntnissen in Düsseldorf weitere Aktivitäten für die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung für die nahe Zukunft geplant sind.

Sachdarstellung:
Das "Europäische Jahr 2010" sollte die Chance bieten, soziale Notlagen, Risiken der Ausgrenzung, aber auch Wege zur Minderung von Armutsrisiken in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu rücken.

In Folge hat es vielfältige Veranstaltungen gegeben. Um deutlich zu machen, dass mit dem Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung mehr als nur einmalige Aktionen und Veranstaltungen verbunden waren, sollte es eine Auswertung über die Aktivitäten und Projekte in Düsseldorf geben.

Auf der Grundlage der Erkenntnisse und der Erfahrungen kann dann überlegt werden, welche weiteren Schritte  in Düsseldorf sinnvoll und machbar sind. Damit könnte Nachhaltigkeit gewährleistet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Antonia Frey        Susanne Ott        Christoph Gormanns