Antrag der SPD-Ratsfraktion und der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu: Finanzierung der Arbeit des "Vereins für Frauenkommunikation e.V."
08. Nov 2011

An
Ratsfrau Ursula Holtmann-Schnieder
Vorsitzende des Ausschusses für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Sehr geehrte Frau Holtmann-Schnieder,

die SPD-Ratsfraktion und die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen bitten Sie, folgenden Antrag zu TOP 6 auf die Tagesordnung der Sitzung am 8. November 2011 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Ausschuss für die Gleichstellung von Frauen und Männern empfiehlt dem Kulturausschuss, dem „Verein für Frauenkommunikation e. V.“ die beantragte Jahresfördersumme in Höhe von 60.000 Euro für 2012 zur Verfügung zu stellen.

Sachdarstellung:
Seit 30 Jahren prägt die KOM!MA, „Verein für Frauenkommunikation e. V.“, das kulturelle und gesellschaftspolitische Angebot für Frauen in Düsseldorf. Der Facettenreichtum des Angebots erstreckt sich von Kulturveranstaltungen in den Bereichen Musik, Kunst, Theater, Film und Literatur über Information und Beratung in den Bereichen Gesundheit und Soziales bis hin zu Diskussionsveranstaltungen zu frauenpolitischen Themen. Die KOM!MA ist in Düsseldorf bestens vernetzt und kooperiert mit verschiedenen Initiativen, Verbänden und Institutionen, die in den genannten Bereichen ebenfalls in Düsseldorf aktiv sind.

Die KOM!MA hat sich durch ihre zahlreichen Aktivitäten und die Vielfältigkeit ihrer Angebote als ein namhafter Anlaufpunkt für kulturell und politisch interessierte Frauen in Düsseldorf etabliert und sollte diese Arbeit in demselben Umfang und derselben Qualität wie bisher fortsetzen können.

Eine Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Bergit Fleckner-Olbermann     Angela Hebeler