Planungen für Wohnungsbau auf der Lacombletstraße
22. Okt 2008

Im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung am 22. Oktober stellen wir einen Änderungsantrag zur Verwaltungsvorlage bezüglich des Gutachterverfahrens zur Bebauung in der Lacombletstraße. Wir wollen, dass in der Auslobung des Gutachterverfahrens Wert auf bezahlbaren Wohnraum gelegt wird:
Antrag zur Sitzung des Ausschusses am 23. Oktober 2008
hier: Gutachterverfahren Lacombletstraße - Auslobungstext

Sehr geehrter Herr Fils,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bittet Sie, folgenden Änderungsantrag zur Vorlage 61/77/2008 auf die Tagesordnung der Sitzung am 22. Oktober 2008 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Unterlagen zur Auslobung werden hinsichtlich der Ziele des Gutachterverfahrens, der Wettbewerbsziele und –aufgabe sowie der Bau- und Nutzungstruktur dahingehend geändert, dass auf dem Grundstück innovativer Wohnungsbau angestrebt wird, der der Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum (Mietwohnungen, Wohneigentum, mit teilweise öffentlich gefördertem Wohnungsbau) gerecht wird.

Sachdarstellung:
Familien mit Kindern suchen in Düsseldorf bezahlbaren Wohnraum, dies zeigt auch die jüngste Bürgerumfrage des Amtes für Statistik und Wahlen. Die Schaffung von hochwertigem Wohnraum würde vielen Familien verwehren, diesen Wunsch in Düsseldorf verwirklichen zu können. Sie wären dann gezwungen nach passendem Wohnraum im Umland zu suchen. Sie kämen sehr wahrscheinlich als Pendler und Pendlerinnen mit dem Auto nach Düsseldorf zu ihrem Arbeitsplatz und erschweren dann der Stadt, ihre Luftqualitätsziele zu erreichen.
Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski                    Traudl Blumenroth